ICSI - Die Zweite

Zyklustag 8 – 13.06.2016 – Zweite Follikelkontrolle

Himmel hab ich  mich heute Morgen beeilt um so früh wie möglich in der Praxis zu sein. Freitag hatte man mich ja schon vorgewarnt das bis 9 Uhr noch 6 andere mit mir warten würden. Also bin ich etwas früher aufgestanden, 15 Minuten früher als sonst los gefahren und war dann gegen 7:30 Uhr schon vor Ort. Und um acht als Belohnung dann auch als erste dran. Es bleibt anscheinend bei um die 10 Follikel. Ich versuche nicht enttäuscht zu sein. 10 sind weiß Gott genug und andere mit niedrigem AMH oder anderen Problemen würden sich über diese Ausbeute freuen. Ich weiß ja auch dass es nicht auf die Menge sondern die Qualität ankommt. Für ein Wunschkind braucht es nur eine gute Eizelle die sich nach der Befruchtung einnistet. Und trotzdem habe ich jetzt Angst oder zumindest große Bedenken. Die muss ich mir ganz schnell aus dem Kopf schlagen, deshalb gleich weiter im Bericht: Es gibt im rechten Eierstock einen größeren Follikel mit etwa 14 mm, die anderen etwas kleiner mit um die 12-13 mm. Ich erhöhe die Dosis von Gonal F leicht auf 150 IE. Ebenso keine ½ Ampulle Luveris mehr, sondern eine ganze. Orglalutran kommt ab morgen dazu. Also drei Spritzen zum Frühstück. Yammi! Ich gehe mal davon aus dass dann in einer Woche Punktion sein wird. Das erwähnte meine Ärztin und so in etwa habe ich auch bei der ersten ICSI stimuliert. Für die Woche in der Punktion und Transfer stattfinden werde ich mich krankschreiben lassen oder falls das nicht geht, meinen Urlaub vorverlegen. In KW 26 habe ich sowieso eine Woche geplant und es sollte kein Problem sein das zu verlegen.

Übrigens bisher habe ich keine blauen Flecken. Darf man darauf stolz sein? Ich finde schon. Ab morgen wird sich das aber wohl ändern. Die Spritzen von Orgalutran sollen ja genauso stumpf sein wie die von Clexane und da die sich auch sehr ähneln, befürchte ich wird es in den nächsten Tagen vermehrt zu Fleckenbildung kommen. Als Tipp wurde mir aber nahe gelegt, dass man die Kappe der Spritzen nur ganz leicht am oberen Rand anfassen und die Kappe dann so schnell wie möglich abziehen soll. Das werde ich probieren und hoffe dann dass die Nadel nicht ganz so stumpf ist.

 

Advertisements

12 Kommentare zu „Zyklustag 8 – 13.06.2016 – Zweite Follikelkontrolle

  1. Ach die lieben Spritzen wie ich sie hasse…aber was tut man nicht alles für den Wunsch vom eigenen Kind.
    Die Anzahl reicht bei meinen ersten icsi hatte ich 15 Eier und was war am Schluss war nur eins tatsächlich brauchbat. Beim zweiten mal 10 und 7 konnten eingefroren werden. Und ich finde das war eine schöne Ausbeute. Kopf hoch. Und wie du selbst sagst wichtig ist eine die sich festbeißt 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß ja selbst dass das bescheuert ist. Aber von vielen lese ich das sie doppelt so viele Eizellen haben. Aber natürlich spielen da auch andere Faktoren mit. Höhere Dosis usw. Ich hoffe einfach darauf das bei uns diesmal eine sehr schöne dabei ist, die 9 Monate bei mir bleibt und unser Leben danach komplett über den Haufen wirft…

      Gefällt mir

      1. Ich würde gar nicht mehr wollen. Eine überstimulation mit Krankenhausaufenthalt hat mir als Erfahrung gereicht. Aber sogar die würde ich in Kauf nehmen, wenn ich einen positiven Schwangerschaftstest haben würde.

        Gefällt mir

      2. Muss ja nicht so kommen. Sofern man sich an die Vorgaben hält und gegen eine Überstimmulation arbeitet, kann man das gut umgehen. Vor allem da leichte Überstimulationen gut sein sollen. Aber ich weiß natürlich was du meinst.

        Gefällt mir

  2. Entschuldige bitte die vielleicht dämliche Frage…ich musste ja nie spritzen, aber warum bitte sind die Nadeln so komisch? Ich habe das schon so oft gelesen…will man euch „extra“ quälen?😳

    Gefällt mir

    1. Ist nicht dämlich! Aber ob die uns extra quälen weiß ich nicht.
      Bei Clexane/Orgalutran liegt die Stumpheit der Nadel anscheinend an der Kappe, die man vor Benutzung abnehmen muss. Wie genau das zusammenhängt und warum die deshalb stumper sind weiß ich leider auch nicht genau. Ich vermute das sich diese Kappe um die Nadel legt und das deshalb irgendwie beeinflusst wird.
      Bei den normalen Nadeln vom Gonal zum Beispiel oder ganz normalen Injektionsnadeln die man in der Apo bekommt ist die Schutzkape nicht um die Nadel selbst geschlossen sondern hat etwas Abstand. Wenn man die abzieht berührt die Kappe also nicht die Nadel. Das ist allerdings nur meine Theorie. Ich glaub ich verfasse dazu mal einen Beitrag die Tage. :o)

      Gefällt mir

  3. bei mir fand ich cetrodide immer ganz schlimm… da hat ich das gefühl die schneiden richtig die haut… am liebsten hätt ich nur die pens wie von gonal… leider gibt’s das nicht bei allen spritzen. Spritzt du dich eigentlich selbst? oder macht das dein Mann?

    Gefällt mir

    1. Ja, da ist die selbe Form von Kappe drauf wie bei den genannten. Vielleicht bringt der Tipp was. Das werde ich spätestens Mittwoch berichten können.
      Weiß auch nicht warum die bei Orgalutran nicht auch so nen Fertigpen draus machen.
      Ich spritze selbst. Mein Mann kann ja noch nicht mal bei zusehen *lach* Und du?

      Gefällt mir

      1. also bei mir macht das mein mann…ich kann mich nicht überwinden mir selbst eine spritze zu setzen noch dazu, ist es in den Oberarm ein wenig mühsam. oder wo musst du spritzen. gonal musste ich immer in den Oberarm, cetrodide in den bauch u.merional in den Oberschenkel… und da ich schön leicht blaue flecken bekomme, schau ich immer total lustig aus… ich schau auch nie hin beim spritzen immer augen zu u.auch noch den kopf in eine andere Richtung gedreht. weiß nicht warum dass so ein Problem für mich ist.

        Gefällt mir

      2. Ich spritze alles in den Bauch. Die allererste Spritze hat mich ewig Überwindung gekostet, aber mittlerweile macht man das einfach weils muss X) Die Spritzenphobie ist auf jeden Fall weg.
        Ich empfinde es aber immer noch als schlimmer von jemand anderem gepiekst zu werden (bei Blutabnahmen zum Beispiel) als es selbst zu machen. Da ich Geschwindigkeit, Winkel und Pausen selbst bestimmen kann.

        Gefällt mir

  4. Och, nicht enttäuscht sein! Zehn ist eine gute Anzahl. Da ist die Qualität wahrscheinlich besser als bei 20 Follikeln. Ich hatte schon mal 20 Follikel und davon ließen sich zehn erfolgreich befruchten. Und ich hatte zuletzt acht Follikel und davon wurden allen ernstes acht erfolgreich befruchtet. Die Masse machts echt nicht aus 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s