Tagebuch

Zyklustag 2 – 06.09.2016 – Sie kam doch noch

Manchmal muss man es einfach nur mal laut sagen oder in diesem Fall aufschreiben und anderen mitteilen. Dann hört die blöde Tante mich auch und kommt endlich. Wie dem auch sei ich blute und zwar wie abgestochen. Ich weiß nicht ob das an Clexane liegt, aber seit dem blute ich immer richtig hellrot, als würde (verzeiht mir die Vorstellung) ich Blut für einen Horrorfilm produzieren. Und den Film könnte ich reichlich beliefern.

Also ist der dritte Kryozyklus auch abgeschlossen und ich starte in einen neuen, bei dem ich wieder keine Ahnung habe was passiert, wie lange er dauert und welche Überraschungen (böse oder gute) auf mich warten. Ab heute messe ich entsprechend wieder meine Temperatur, was in den letzten Monaten keinen Sinn hatte, da es durch Medikamente und diversen anderen Gründen keinen Sinn hatte. Ich lasse mich überraschen was passieren wird, aber die Temperatur messe ich trotzdem. Ich glaube zwar nicht dass sich da großartig was dran ablesen lässt, aber wer weiß das schon. Metformin hilft vielleicht.

Morgen ist der Termin bei der Heilpraktikerin und ich bin sehr gespannt was sie  mir alles noch neues erzählen kann. Ich musste dafür einiges  ausfüllen und muss einiges dabei haben. Aber das berichte ich euch dann ausführlich in den nächsten Tagen…

Advertisements

11 Kommentare zu „Zyklustag 2 – 06.09.2016 – Sie kam doch noch

    1. Ja, das hoffe ich auch. Aber egal bei wem du dich da meldest die nehmen alle irgendwie gleich Kohle. Das war u. a. auch etwas was mich abgeschreckt hat. Aber mittlerweile bin ich wirklich verzweifelt, das ich mir zumindest mal anhören will was sie zu sagen hat. Wenn es Mist oder nichts neues ist, dann hab ich das Geld halt aus dem Fenster geworfen, muss aber ja nicht weiter hin gehen. Zur Not stehe ich mitten drin auf und gehe…

      Gefällt 1 Person

      1. Ja so ging es mir mit der Verzweiflung durch die Hyperemesis bis Woche 19 auch. Deshalb hätte ich das Geld auch „gerne“ ausgegeben. Aber wenn dann da gar nichts rumkommt, dann ärgert man sich umso mehr. Meistens sind die Beratungsgespräche bei 20-35€ aber wenn man dann mit einer Behandlung beginnt, kanns ganz schnell mal richtig teuer werden. Bei mir wollten sie dann das Darmfloramillieu testen und da wäre ich dann schon mit 120€ dabei gewesen! 😒
        Ich wünsche dir auf alle Fälle gutes Gelingen. 👍🏻💪🏻

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hoffe das es seriös ist und nicht nur blabla. Ich werde auf jeden Fall berichten. Über den Tisch ziehen lasse ich mich hoffentlich nicht. Und sollte sie irgendwelche teuren Sachen vorschlagen von denen ich denke das die eh nichts bringen überlege ich zweimal und lehne auch ggf. ab.
        Wer weiß vielleicht kann sie auch gar nichts mehr für mich tun und ich bin ein hoffnungsloser Fall. X)
        Wir werden sehen.
        Danke dir!

        Gefällt 1 Person

  1. Hey, ich bin eine recht neue Mitleserin, selbst in der Kinderwunsch/Hibbelphase 🙂
    Habe viele alte Einträge nachgelesen und bin sehr betroffen über Deine Geschichte. Ich wünsche Dir alles Gute für die weitere Behandlung!
    Hast Du noch Embryonen „auf Eis“, oder müsst ihr eine neue IVF machen?
    Viele Grüße!

    Gefällt mir

      1. Ah ok. Ich bin noch relativ neu in dem Thema, daher eine vielleicht doofe Frage – ist ein Frischversuch erfolgversprechender? Bzw. welche Argumente gibt es für das eine oder das andere?
        LG

        Gefällt mir

      2. Kein Problem. Es gibt keine dummen Fragen :o)
        Wir persönlich erhoffen uns von einem Frischversuch bessere Embryonen. Die beiden Eisbärchen die wir noch haben, haben keine so tolle Qualität und deshalb auch weniger Chancen sich weiter zu entwickeln und einzunisten.

        Bei einem Frischversuch muss ich dann allerdings wieder stimulieren und die Eizellen die heranreifen müssen dann punktiert werden um sie dann zu befruchten. Das fällt bei einer Kryo ja weg. Die Chancen sind allgemein in beiden Varianten gleich hoch. Ein Kryo ist aber für dich als Frau viel entspannter, weil du nicht stimulieren musst. Deshalb würde ich auch immer einfrieren, sofern ich genug Eizellen bei einem Frischversuch übrig habe.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s