Kryo - Die Vierte

Zyklustag 10 – 29.11.2016 – Ein bisschen Glück für mich, bitte

Es ist doch etwas merkwürdig. Kaum das ich mich wieder in der ‚heißen Phase‘ bewege scheinen sich auch viele andere wieder in so eine Phase zu begeben und … tadaaa, wie soll es anders sein, schwingen sie freudig positive Tests durch das Netz. Im Großen und Ganzen spreche ich hier auf eine PCOS Gruppe auf Facebook an. Es ist nicht so als würde ich dieser Gruppe außerhalb der heißen Phasen nicht folgen. Damit ist es auch nicht so das mir die positiven Tests dann entgehen, sondern es gibt sie einfach nicht. Doch jetzt, jetzt sehe ich sie wieder häufiger. Ganz so als hätten die Fruchtbarkeitsgötter ein bisschen Fruchtbarkeit verteilt (mich haben sie hoffentlich mal nicht vergessen). Sie sprießen förmlich alle aus dem Boden, doch ich… ich endete jedes Mal mit einem negativ. Jetzt befinde ich mich schon wieder in der Kryo Phase und wieder sehe ich viele positive Tests. Sofort habe ich wieder diesen Gedanken: Bisher hat es nicht geklappt, ist das nun ein Zeichen dafür das es auch diesmal wieder nicht klappt?

Weder missgönne ich es denjenigen die endlich zwei Striche auf ihren Test anschauen dürfen, noch empfinde ich dabei was Negatives… aber trotzdem hat es einen bitteren Beigeschmack auf meine eigene Situation. Dieser ganz kleine Stich in der Brust, der wirklich nur ganz klein ist und doch so furchtbar spürbar, das es einfach nur weh tut. Der einen dazu neigen lässt die Hoffnung zu verlieren… der wartet auf irgendein Zeichen. Natürlich weiß ich auch dass es keine Zeichen gibt oder anders gesagt, das jedes Zeichen so oder so gesehen werden kann. Die positiven Tests heißen vielleicht das es diesmal endlich, endlich klappt oder eben das es wie sonst auch immer bei mir in einem negativ endet. Ich will solche Gedanken gar nicht erst haben, aber sie kommen einfach. Und wenn ich sie dann nicht aufschreibe, dann gehen sie auch nicht weg. Also müsst ihr das deshalb jetzt lesen und ertragen.

Ich könnte vollkommen entspannt sein. Ich bin ziemlich sicher dass sich die Gebärmutterschleimhaut wie immer vernünftig aufgebaut hat und der Ultraschall am Donnerstag auch nichts anderes sagen wird. Ich bin zuversichtlich dass es meine beiden Eisbärchen aus dem Kryo Schlaf schaffen. Doch was dann folgt, da habe ich weder gute Erfahrungen mit gemacht noch kann ich viel darüber berichten. Es gab ja nie ein positives Ergebnis. Bisher weiß ich einfach nicht ob mein Körper überhaupt schwanger werden kann. Ich weiß das, wenn ich wüsste dass es ginge, ich eben andere Sorgen und Gedanken hätte, aber ich wäre einen entschiedenen Schritt weiter. Aber das bin ich nicht und deshalb mache ich mir Sorgen und dann kommen solche Gedanken wie oben. Eigentlich ist alles was ich brauche nur eine Handvoll Glück. Hat vielleicht jemand eine übrig? Ein Quäntchen würde auch reichen, gerade so viel das es mit dem schwanger werden endlich klappt…

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Zyklustag 10 – 29.11.2016 – Ein bisschen Glück für mich, bitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s