Tagebuch

Zyklustag 34 – 26.01.2016 – Weniger gute Nachrichten

Ich bin schon wieder deutlich überfällig! Nichts neues, weder für euch noch für mich. Das wäre auch nicht weiter gravierend schlimm, wenn nicht schlechte Nachrichten ins Haus geflogen wären. Die geplante ICSI für März scheint ins Wasser zu fallen, da mein Mann für drei Wochen weiter weg auf Dienstreise muss. Und zwar im März. Und zwar in etwa dem Zeitraum in denen die Punktion stattfinden könnte. Im April ist es mir kaum möglich einen Versuch durchzuführen, da meine Kollegin die mich vertreten würde in Urlaub ist und der Geburtstag meiner Chefs ansteht auf den ich oh Wunder eingeladen bin. Sollte also eine Punktion in den Anfang oder das Ende des Aprils fallen geht das nicht. Ich möchte mich diesmal komplett ab Punktion krankschreiben lassen. Dann kann ich aber natürlich nicht auf dem Geburtstag auftauchen. Möchte aber gerne hingehen und mit Punktionsbauch und Schmerzen habe ich da auch sicher keinen Spaß. Anfang Mai ist mein zweiter Kollege in Urlaub dessen Vertretung ich bin. Da kann ich also frühestens mit der Stimulation anfangen. Der Plan der Krankenkasse läuft aber ebenfalls im Mai aus und bis dahin muss und will ich die ICSI auch gemacht haben, da ich die Rennerei wirklich nicht nochmal haben muss. Wenn also in den nächsten Tagen noch meine Mens käme, könnte es mit Anfang März noch klappen und alles wäre gut. Aber wer meinen Blog verfolgt weiß ja dass die noch nie gekommen ist wenn ich sie mal gebraucht hätte. Ich müsste dann aber auch so langsam mal wieder in der Klinik anrufen. Die können sich ja auch nicht sofort und immer spontan auf mich einstellen. Das Scratching muss ja noch im Vorzyklus stattfinden und wie ich down reguliere ist auch noch nicht besprochen. Hätte ich einfach mal gleich an Weihnachten mit der Pille angefangen… dann wäre da ein Problem weniger und es wäre deutlich besser planbar. Memo an euch (und mich selbst): Bitte erinnert mich daran sofort mit der Pille zu beginnen sollte ich nochmal einen Versuch brauchen.

Ich bin echt schwer begeistert und war ziemlich sauer. Sogar auf meinen Mann der natürlich rein gar nichts dafür kann. Ich versuche mir einzureden, dass das alles sein Gutes hat. Ich hätte immerhin noch etwas mehr Zeit abzunehmen und schlanker zu werden. Und kommt es wirklich auf zwei weitere Monate an? Ich warte jetzt schon so lange auf unser Wunschkind, da sind zwei Monate doch ein Klacks. Aber genau DAS ist es was mich nervt. Eben weil ich schon so lange warte, habe ich keine Lust noch länger zu warten. Ich hab schon genug gewartet. Oder sind vier Jahre noch nicht genug?

Advertisements

7 Kommentare zu „Zyklustag 34 – 26.01.2016 – Weniger gute Nachrichten

  1. Ach wie blöd ist das denn?! Das tut mir echt Leid und ich kann deine Überlegungen gut verstehen! Ich hab ne ganz absurde Idee: in unserer Klinik könnte man in so einem Fall eine Spermaprobe einfrieren lassen und dann würden sie damit ne ICSI machen… du wärst zwar auf dich allein gestellt, aber es würde evtl. das Zeitproblem lösen? Lg

    Gefällt mir

    1. Darüber habe ich schon nachgedacht, aber noch nicht meinem Mann gesagt. Ich glaube er würde das nicht wollen. Er kann schon nicht sein Kind auf natürlichem Weg zeugen, dann will er wenigstens dabei sein wenn es unterm Mikroskop passiert. Wenn man ihm das auch ‚weg nimmt‘ dann denkt er vermutlich er hatte gar nichts damit zu tun und ich muss das alles dann alleine durch machen.

      Gefällt mir

  2. Oh nein, das ist ja echt blöd. Hm auf der einen Seite wäre es natürlich eine Idee es noch im März durch zuziehen, auf der anderen Seite sollte man bei sowas ja auch nicht zu sehr unter Streß stehen, wäre halt die Frage ob Du das alles so ausblenden kannst und Dich dann gut genug fühlst. Allerdings ist bis Sommer natürlich auch lang, wobei Du Dich dann mal wieder auf Dich konzentrieren könntest, in Urlaub, mit Mädels aus, etc, wenn die Sache mit der Krankenkasse nicht wäre. Ich kann auch verstehen, wenn Du Dir die Rennerei ersparen möchtest.

    Gefällt mir

    1. Die Lösung ist das wir Anfang Mai mit der Stimulation beginnen. Mein Mann möchte dabei sein und das kann ich voll verstehen. Wie ich oben schon schrieb, kann er sein Kind schon nicht auf natürlichem Weg zeugen, da will er zumindest körperlich dabei sein und das nicht auch noch irgendwo im Ausland sein.
      Wer weiß wofür das gut ist. Ich bete jedoch das wir diesmal dann auch belohnt werden.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s