ICSI - Die Dritte

Zyklustag 16 – 17.05.2017 – Punktion

5:00 Uhr heute morgen ging der Wecker. Aufstehen, duschen, Ausgeh fertig machen, los fahren. Leider habe ich ja einen sehr nervösen Mann. Diesmal beschränkte es sich allerdings nur auf mehrfache Toilettengänge und nicht auf Übelkeit und Kotzeritis. Aber natürlich musste er noch mal gehen, als wir schon draußen waren. Spät aber immer noch früh genug sind wir dann los gefahren. 7:00 Uhr da sein war ja angesagt. Waren wir auch. Es stand schon ein Pärchen samt Vater (nimmt man seinen Vater zu sowas mit?) vor der Türe, klingelte vergeblich. Das jagte mir natürlich nach ein paar Minuten das Herz in die Höhe, als immer noch keiner auf machte. Kann man ja sehr gut gebrauchen. Irgendwann kurz nach sieben kam dann die Biologin ließ uns in den Flur und nochmal paar Minuten dann auch der Rest des Teams.

Über die Punktion selst brauche ich wohl nicht so viel sagen. Im OP haben wir auf jeden Fall gelacht. Ich bekam diesmal eine Infusion mit einem Medikament gegen Übelkeit. Alle haben mich bereits so merkwürdig angesehen als wenn ich schon schlafen müsste. Also hab ich nur gesagt das ich noch da sei. Die Anästhesistin lacht und sagt nur noch das sie ja noch gar nichts zur Narkose gespritzt hat. Da war das Lachen natürlich groß. Aber sehr nett.

Als ich schlussendlich wieder aufwachte bekam ich sofort die Info wie viele Eizellen es sind. Es sind leider nur 6 Stück. Ich bin nicht übermäßig enttäuscht. Ich habe nur etwas Angst das sich davon zu wenige oder gar keine befruchten lassen. Bisher gab es da keine großen Probleme, das es diesmal aber nur die Hälfte ist… ich hab einfach bedenken.

Ich durfte mich aber erst noch was ausruhen, bekam meine zweite Omega Ven Infusion und der Blutdruck wurde gecheckt. Der wollte jedoch einfach nicht rauf gehen. Gemerkt hab ich allerdings nichts davon. Es war alles normal, nur schwummrig von der Narkose. Hab mich dann allerdings aufgesetzt und Tee getrunken und dann war er wieder etwas oben.

Wir haben uns wieder gegen Blastos entschieden oder sagen wir, wir haben einen Mittelweg genommen. Wir transferieren am Freitag die besten Embryonen. Die restlichen gehen in die Blasto Kultur. Sollte dann am Montag noch einer übrig sein. Wird er eingefroren.

Mir selbst geht es den Umständen entsprechend gut. Es drückt und zieht an den Eierstöcken, was aber ja normal ist. Etwas schlimmer als sonst, aber ich halte es einfach aus ohne zu murren…

Advertisements

6 Kommentare zu „Zyklustag 16 – 17.05.2017 – Punktion

      1. Ich weiß es leider nicht. Ich habe gestern niemanden erreicht 😦 Ich gehe aber mal davon aus das sie mir Bescheid gesagt hätten oder es vor Transfer würden, wenn was damit wäre. Ich versuche ruig zu bleiben…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s