Schwangerschaft - Tagebuch

SSW5 – 4+4 – Zwischen Freude & Unsicherheit

Ich schwanke seit der HCG Bestätigung zwischen Ungläubigkeit (bin ich wirklich schwanger?), Freude und Unsicherheit. In der einen Minute überkommt es mich und ich kann nicht aufhören zu grinsen, doch in der nächsten überkommen mich die Unsicherheit und die Zweifel. Bin ich noch schwanger? Ist das HCG auch schön gestiegen? Es verunsichert mich das bei so einigen nach zwei oder drei Tagen eine HCG Kontrolle stattgefunden hat. Hätte ich auf eine bestehen sollen?

Von meiner Unsicherheit bekommt mein Mann wenig bis gar nichts mit. Im Gegensatz zu mir ist er tiefenentspannt. Also sagte ich ihm was in mir vor geht. Er sah zwar keinen großen Sinn darin, aber er meinte dann solle ich doch einfach nochmal einen Test machen. Die billigen hab ich natürlich nicht entsorgt, obwohl ich das tun wollte. Den Clearblue mit Wochenbestimmung den ich noch hier liegen habe, wollte ich noch nicht benutzen. Den wollte ich mir bis zum Schluss aufbewahren, weil der als Geschenk für Eltern und Schwiegereltern dienen sollte und wenn möglich die 3+ anzeigen soll. Also hielt ich einen billigen Streifen in den Urin. Er war wie die anderen immer noch positiv. Minimal stärker, das es wirklich kaum zu erkennen ist. Ob es am fehlenden Morgenurin lag? Denn den gibt es in dem Sinne schon seit ein paar Tagen nicht mehr. Ich renne jede Nacht immer mindestens einmal auf die Toilette. Ich werde von der vollen Blase wach. Entsprechend dessen kann der Urin ja auch nicht mehr so hoch konzentriert sein. Ich fühlte mich danach etwas besser, weil ich immer noch schwanger sein muss, sonst wäre ja kein Strich da gewesen, aber die Verunsicherung ist noch da.

Hinzu kommt nämlich noch dieses ziehen im Unterleib. Manchmal fühlt es sich an als würde die Mens kommen. Manchmal strahlt es in den Rücken aus. Meist tritt es auf wenn ich gelacht habe oder zu schnell aufgestanden bin. Es ist dem ziehen ähnlich das ich bei den anderen ICSIs in der Warteschleife gespürt habe und wir wissen ja wie die ausgegangen sind. Nur selten ist es wenn ich gerade gar nichts mache. Ich kann das nicht wirklich einordnen. Man sagte mir aber bereits ich könne das als positives Zeichen nehmen. Schließlich macht sich im besten Fall gerade mindestens einer Platz.

Mein Bauch ist auch immer noch dick. Nachdem es ja wieder etwas schlimmer wurde als das positiv kam, ist es auch wieder etwas besser geworden, wie während der zweiten Hälfte der Warteschleife, aber immer noch deutlich zu sehen. Morgens meist nicht so sehr wie abends, wenn auch noch Essen über den Tag verteilt im Magen gelandet ist. Doch ich denke das ist ein gar nicht mal so schlechtes Zeichen. Allerdings frage ich mich ob der Bauch dann nochmal weg geht. Wir möchten es ja nicht gleich jedem verkünden und auf der Arbeit schon mal gar nicht, aber wenn ich nicht gerade ein Kleid anziehe oder etwas weiter geschnittenes, dann wird irgendwann einer Fragen stellen. Und zugenommen habe ich tatsächlich 0,0. Das war noch eine Vermutung, aber ich hab mich auf die Waage gestellt und die zeigte sogar weniger als als vor der Punktion.

Sonst ist mir noch aufgefallen, das ich leicht trockene Haut habe. An Händen, Armen und Beinen sowie im Gesicht an den Partien um die Mundwinkel herum, während der Rest des Gesichts eher unrein ist und ich Pickel habe.

Ich komme mir dumm vor. Sehr dumm. Ich sollte mich freuen, anstatt mir Sorgen zu machen. Ich sollte endlich anfangen zu genießen das ich überhaupt positiv testen durfte. Denn das halte ich für überhaupt nicht selbstverständlich. Ich sollte endlich anfangen mich richtig zu freuen, solange ich das kann. Und deshalb habe ich mich getraut mir etwas zu kaufen. Vielleicht ist es das wirklich zu früh (so wie mein Mann es für zu früh hält sich um eine Hebamme zu kümmern, solange es kein Ultraschallbild gibt), aber ich habe mir Meilenstein Karten für die Schwangerschaft besorgt. Vielleicht hielt mir das…

Sobald sie da sind, werde ich sie euch vermutlich mit einem ersten Meilenstein zeigen…

 

Advertisements

11 Kommentare zu „SSW5 – 4+4 – Zwischen Freude & Unsicherheit

  1. erstmal herzlichen Glückwunsch!!!
    Das Ziehen ist völlig normal in den ersten Wochen der Schwangerschaft, meine KiWu-Klinik meinte, die Eierstöcke arbeiten auf Hochtouren, daher käme das. Also freuen! 😉

    Gefällt mir

  2. Wenn das Ziehen plötzlich weniger wird oder sogar mal ganz weg ist, wird dich auch das verunsichern, glaub mir. 😅
    Meine Brüste spannen immer total unterschiedlich, mal mehr, mal weniger. Ich stehe da dann manchmal panisch und habe Angst, dass das ein schlechtes Zeichen ist, wenn sie plötzlich weniger spannen oder frage mich panisch ob sie gar wieder kleiner werden… 2 Tage später liege ich im Bett und jammer, weil meine Brustwarzen so verdammt empfindlich sind 🙈😅

    Ich glaube genau wie mit den ganzen Symptomen vor NMT kann man sich auch mit den Symptomen in der Schwangerschaft verrückt machen. Alles kann alles bedeuten. Man kann total viele Symptome haben und trotzdem eine Missed Abortion. Und man kann total wenig Symptome haben und alles ist super. Auch ein völliges Auf und Ab der Symptome ist total normal.

    Versuch dich über das zu freuen, was du gerade hast: du bist schwanger! 💕💕💕 das mit den Meilensteinkarten ist eine süße Idee, ich finde die auch total toll und habe sie mir bereits in der ersten SS zugelegt. 😊
    Die ersten 12 Wochen sind leider einfach eine blöde blöde Zeit voller Unsicherheit. Ich glaube ein zweiter HCG Test hätte dich auch nicht wirklich beruhigt. Es ist eine Zeit des Wartens. Warten auf den ersten US auf dem man alles gut eingenistet sieht, Warten auf den ersten US mit Herzschlag und dann jedes Mal die Angst ob alles denn noch gut ist beim nächsten US….
    Versuch dich von dem Ganzen nicht zu sehr verrückt machen zu lassen und dich auf die Freude zu konzentrieren. Du bist schwanger!!! ❤❤❤ Wie toll ist das denn? 😄 Ihr habt so so lange darauf gewartet und endlich hat es geklappt! Genieß die Freude darüber 😘😘😘😘

    Gefällt 1 Person

  3. Juhu! Also von Morgenurin kann man schon sprechen, wenn du mindestens 4h nicht auf der Toilette warst. So hat man es mir jedenfalls gesagt. Von daher mach dir keine Gedanken. Und die Sache mit der Hebamme, dazu kann ich nur sagen, ich hab mich in der 13. ssw gekümmert, weil ich mir dachte, davor ist die Schwangerschaft ja noch nicht in ganz sicherem Fahrwasser. Aber bei uns in Dresden muss man sich am besten schon vor Eintritt der Schwangerschaft eine Hebamme suchen, damit man dann auch sicher eine hat, vor allem, wenn man sich eine beleghebamme wünscht, die einen während der Schwangerschaft, zur Geburt und im Wochenbett begleitet. Also Da kann man fast nicht zu zeitigt dran sein.

    Gefällt mir

    1. Bin nicht sicher ob so viel Zeit dazwischen lag. Sonst muss ich nachts aber eigentlich nicht raus daher ist es meist ziemlich konzentriert.
      Ich seh halt bei so vielen Unterschiede in den Tests. Auch den billigen. Aber bei mir nicht obwohl die Tests ja eigentlich auch nur anzeigen in man schwanger ist und nicht wie lange, außer der Clearblue. Daher hoffe ich einfach es ist alles gut.

      Ich hab jetzt mehrfach gehört das man sich auch bei uns do. früh wie möglich um eine Hebamme kümmern sollte. Ich denke das werde ich machen. Allerdings wirklich erst nach dem ersten US und wenn ich weiß das alles gut ist.

      Gefällt 1 Person

  4. Ich kann dich so gut verstehen. Gerade mit einer langen KiWu Geschichte ist alles irgendwie schwieriger. Man weiß viel mehr, man hört auf jedes Zipperlein. Andere machen einen Test, der sagt schwanger, alle freuen sich und gut ist.

    So läuft es bei „uns KiWünschlern“ leider nicht. Ich habe die letzten Tage auch viel getestet und ständig macht man sich Gedanken…

    Ich glaube, nachdem einmal das Herz schlägt wird es besser.

    Gefällt 1 Person

    1. Genau so so ist es 😦
      Ich denke es wird nun von US zu US immer lange Warterei geben. Aber ich glaube auch das ich mich besser fühle wenn ich erst mal irgendein Bildchen in den Händen halte.

      Gefällt mir

      1. Ja, ganz sicher. Ich hab am Mi Bluttest 🙂 SS-Test zeigt seit PU+11 eindeutig positiv. Ich trau dem ganzen aber noch nicht so ganz.

        Freu mich schon auf dein erstes US Bild

        Gefällt mir

      2. Dann trau dem Test ruhig! Das zumindest weiß ich: Ein bisschen positiv und damit ein bisschen schwanger gibt es nicht.
        Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das du einen guten HCG Wert bekommst.

        Gefällt mir

  5. Ich hatte damals auch einen größeren Bauch als normal und musste mir in der 8/9 Woche eine Umstandshose kaufen weil alle anderen trotz Knopf offen und Haargummi Trick nicht mehr im Ansatz angenehm zu tragen waren. Auch mein Gesicht war extrem was Trockenheit und Pickel anging. Ich hab gelesen das dies vom Progesteron kommen kann. Vor allem nochnal versträrkt wenn dies zusätzlich eingenommen wird. Und auch diese Hin und Her mit Freude ohne Ende einerseits oder sehr unsicher und Angst auf der anderen Seite hatte ich auch stark zu kämpfen.

    Ich drücke dir die Daumen das der HcG schön steigt und beim US rauskommt das alles wunderbar ist. ✊😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s