Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 20 – 19+0 – Wochenwechsel

Ich bin mir nicht ganz sicher ob nun schon Halbzeit ist oder nicht. Eigentlich sind es ja noch 21 Wochen und damit noch keine Halbzeit. Aber meine Meilensteinkarte sagt 50% geschafft. Daher mache ich einfach die ganze Woche zur Halbzeitwoche und rutsche dann wenn alles so bleibt nächste Woche in die ‚richtige‘ Halbzeit. Ja, ab und zu plagen mich doch immer noch ein paar Sorgen, die lassen sich einfach nicht abstellen. Manchmal träume ich auch komisches Zeug und wache morgens auf und überlege automatisch was noch alles schief laufen kann. Im besten Fall bitte gar nichts! Es ist aber schon viel besser geworden. Ich kann mich freuen, realisiere das ich wirklich schwanger bin und so ganz, ganz langsam begreife ich auch was das bedeutet. Hört sich bescheuert an, natürlich weiß ich was das bedeutet. Aber wenn man vier Jahre und ein bisschen mehr darauf gewartet hat, dann braucht eben auch das alles ein bisschen Zeit.

Rückblick SSW 19:

Neuzugänge für das Baby & Mama: Ich hab mir erlaubt die Mama mit hinzuzufügen. Ist für meine Mitleser vielleicht nicht ganz so langweilig als wenn ich da jedes Mal schreibe das ich noch immer nichts für das Baby gekauft habe. Ich hoffe ich bin jedoch besser als Melanie Müller und hab eine Woche vor dem errechneten Termin das Kinderzimmer gekauft und aufgebaut zu Hause stehen *hust*

Immerhin habe ich mir ein Stillkissen gekauft. Eins von Theraline, 1,80 m lang und mit Mikroperlen gefüllt. Ein Bezug war dabei, einen zweiten wollte ich als Ersatz noch dazu kaufen. Nur leider gab es meinen Favoriten nicht mehr. Weder als Ersatz noch als einen der beim Kissen schon dabei ist.

Schwangerschaftsstreifen: Obs nun die Gene sind oder das gute Öl (werde ich die Tage einen Beitrag drüber schreiben), bisher sind keine zu sehen. Auch die Linea nigra ist nicht zu sehen. Gelesen habe ich aber dass die nicht auftreten muss.

Schlafverhalten: Mit Stillkissen wirklich etwas besser, aber es ist immer noch so das ich gegen 3 Uhr aufwache und dann meist nicht mehr einschlafen kann.

Schönster Augenblick der Woche: Natürlich unser Baby zu sehen. Auch wenn es uns gleich die Kehrseite gezeigt hat und uns damit wohl sagen wollte, das wir es doch bitte in Ruhe lassen sollen. Müde war es wohl auch… aber es ist viel zu niedlich. Hach wir sind so verliebt!

Schreckmoment der Woche: keiner

Kindsbewegungen: Der letzte Baby TV war wohl so eine Art Startschuss. Seit dem fühle ich jeden Tag deutliches flattern, blubbern und rumoren, welches sich auch deutlich von Darmbewegungen oder –geräuschen abgrenzen lässt. Ein oder zweimal waren auch schon etwas kräftigere Bewegungen dabei, aber das ist nicht von außen zu sehen oder zu spüren. Und damit ist der 10.09.2017 der Tag den ich zum Tag der ersten richtigen Bewegungen gemacht habe, die ich deutlich und ohne raten wahr genommen habe.

Hunger: nichts Spezielles

Abneigungen: keine

Geschlecht: wir haben die Bestätigung, nur leider müsst ihr darauf noch etwas warten, aber ihr könnt ja nochmal eure Tendenz abgeben.

Geburtsanzeichen: Nein, bitte keine.

Symptome: Müde. Schnappatmung beim Treppensteigen oder größerer Anstrengung. Ziehen wie üblich, aber es gab keinen schlimmeren Tag mehr.

Das sagt die Waage: Ich hab sie seit letzter SSW nicht mehr gefragt.

Bauchnabel & Bauch: Der Bauchnabel ist normal und drinnen. Der Bauch wächst, wenn auch eher für andere sichtbar als für mich. Ich hätte ja ohne Vergleichsbild gesagt da hat sich seit Beginn nicht fiel getan, aber wenn man mal das Bauchbild betrachtet… *hust* doch Kindchen da hat sich was getan! Der Umfang ist auch nochmal etwas höher gegangen, aber nicht viel. Ich denke aber mal nächste Woche bin ich bei +6 cm. Ein Bauchbild möchte ich nicht öffentlich posten. Deshalb gibt’s wahrscheinlich einen passwortgeschützten Beitrag direkt im Anschluss. Aber das Passwort gebe ich leider nur Bloggern und Followern, die mir schon länger folgen und die ich, sofern man das so sagen kann, schon eine Weile kenne. Wer das Passwort möchte kann mich einfach anschreiben (Kontaktdaten unter: Über uns)

Stimmung: Zu Beginn der Woche genervt. Es gab einen familiären Vorfall, der mich aufgeregt hat, auf den ich aber nicht näher eingehen will, weil das immer wieder vorkommt und auch in Zukunft vorkommen wird. Da wird sich nichts ändern und ich habe auch keine Lust mehr irgendwas dafür oder dagegen zu tun oder zu sagen. Am Ende der Woche aber entspannt, glücklich und froh, gemischt mit kleinen Sorgengedanken.

Advertisements

2 Kommentare zu „SSW 20 – 19+0 – Wochenwechsel

  1. Schön, dass Du die Bewegungen jetzt zweifelsfrei spürst. 🙂
    Wenigstens hilft dir das Stillkissen ein bisschen um besser zu schlafen. Und den zweiten Bezug gibt es hoffentlich auch noch irgendwann.
    Liebe Grüße und auf auf in die zweite Halbzeit. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s