Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 21 – 20+0 – Wochenwechsel

 

Rückblick SSW 20:

Neuzugänge für das Baby & Mama: Für das Baby lasse ich mir noch ein bisschen Zeit, doch so langsam bin ich glaube ich doch bereit mal was zu kaufen. Nach der Feindiagnostik… oder so! Vielleicht denken mein Mann und ich auch mal darüber nach wann wir das Kinderzimmer fertig machen. Für Mama gab es diese Woche ein paar Umstandsoberteile, denn die ersten Oberteile werden zu kurz.

Schwangerschaftsstreifen: bisher noch keine, auch keine Linea Negra

Schlafverhalten: Unverändert

Schönster Augenblick der Woche: Die Tritte des Babys, die manchmal schon recht deutlich sind.

Schreckmoment der Woche: An 19+2 hatte ich übelst mit Blähungen zu kämpfen. Ob das nun was mit meinem Schreckmoment zu tun hatte oder nicht weiß ich nicht. Jedenfalls war ich auf der Arbeit, musste pinkeln und naja eben auch mal Luft entweichen lassen und beim abputzen war auf einmal Blut am Papier. Es war nicht vaginal. Trotzdem habe ich alles dreimal abgewischt. Doch schon beim dritten Mal war nichts mehr von Blut zu sehen. Da ich erst mal nicht wusste was ich machen soll, saß ich fünf Minuten auf dem Klo, ehe ich nochmal kontrolliert hab und dann zu meinem Handy bin um meine Hebamme zu kontaktieren. Nur leider hab ich sie nicht erreicht. Also schrieb ich einer Freundin, die mich beruhigt hat. Ich weiß natürlich das es mit Hämorriden zusammen hängen könnte oder was auch immer. Da es sich nicht wiederholt hat und auch sonst alles in Ordnung war, hab ich nichts weiter unternommen.

Kindsbewegungen: Ich spüre mehrmals am Tag die Bewegungen des Babys. Zu Beginn eher abends. Mittlerweile auch ab und an mal tagsüber. Es scheint auch deutlicher zu werden und manchmal gibt es auch sowas wie einer Art täglichen Rhythmus (nur heute scheint das Baby keine Lust zu haben, oder falsch zu liegen – Sorgen an!)

Hunger: nichts Spezielles

Abneigungen: keine

Geschlecht: Kennen wir

Geburtsanzeichen: keine, sollten auch noch was warten

Symptome: Müde. Schnappatmung beim Treppensteigen oder größerer Anstrengung. Ziehen der Mutterbänder oder zusammen ziehen der Gebärmutter wie üblich. Mal mehr mal weniger.

Das sagt die Waage: Insgesamt sind es jetzt +4,8 kg

Bauchnabel & Bauch: Der Bauchnabel ist drinnen, aber man kann nun doch sehen dass auch er sich verändert hat. Er sieht gespannter aus als sonst. Ich glaube aber immer noch das er drinnen bleibt. Laut heutigem Bauchbild hat der Bauch sich auch nochmal sichtbar verändert. Meine Güte, es sieht sogar fast so aus als sei ich explodiert. Was mich allerdings freut und nur heißt dass das Baby fleißig wächst.

Stimmung: Eigentlich froh, munter und sehr glücklich, wenn man den Schreckmoment mal außen vor lässt und ausgerechnet heute wieder Sorgen um das Baby hinzu kommen. Und das nur weil die Bewegungen viel weniger deutlich bis gar nicht da sind als die letzten Tage. Nachrichten Schreiber sei Dank… Außerdem fiebere ich dem Termin der Feindiagnostik entgegen. Natürlich freue ich mich auf den Termin, aber die Sorge dass doch irgendwas nicht Ordnung ist, ist auch vorhanden.

Advertisements

4 Kommentare zu „SSW 21 – 20+0 – Wochenwechsel

  1. Huhu, das mit dem Blut kenn ich. Ich erschrecke mich auch immer wieder. Bei mir ist es meistens ein miniriss im dammbereich oder danach. 🙊 Blähungen sind kacke, mir hilft aktuell Fenchel Kümmel Anis Tee ganz gut. Heute hab ich aber z. B. Blumenkohl gegessen. Bad idea. 😑

    Gefällt mir

    1. Merkwürdig finde ich das aber schon. Seit dem ist nicht wieder was passiert. Natürlich hab ich die ersten Tage danach wie panisch dreimal alles abgewischt, aber es war nie was zu sehen.
      Blähungen sind wirklich Kacke, Hämorriden auch, sollten es doch welche sein…
      Ich glaub bei mir waren es die Kichererbesen… auch keine gute Idee. Ich hoffe du bleibst verschont.

      Gefällt 1 Person

  2. Bei mir passiert das alle paar Wochen mal…ist dann auch nur 1 maximal 2 mal und dann ist es wieder weg. Ich muss aber sagen, dass ich in dem ganzen Bereich eh empfindlich bin und gerade bei 10 Millionen Mal am Tag aufs Klo gehen, der Bereich schon ganz schön beansprucht wird.

    Nö, wurde nicht verschont. *gg* Habe meinem Mann schon gesagt, dass er den Rosenkohl, den ich schon gekauft habe, alleine essen muss. xD Bei Rosenkohl hatte ich ab und zu schon Probleme vor der Schwangerschaft, bei Blumenkohl nie. Und wenn ich jetzt schon mit Blumenkohl Probleme habe, wo soll dann Rosenkohl hinführen?

    Gefällt mir

    1. Na vielleicht ist es das auch bei mir gewesen. Manchmal denk ich natürlich noch dran und mach mir etwas sorgen, aber ich sprech das einfach beim nächsten Termin mal an. Wer weiß was es war.

      Hatte eigentlich vorher auch selten Probleme. Aber Kichererbsen gehen schon mal nicht mehr. Rosenkohl… lass ich dann lieber auch…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s