Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 23 – 22+0 – Wochenwechsel

Wieder eine Woche rum. Die ging schnell rum. Vielleicht weil mein Mann sein Babymoon hat und Baby und ich uns freuen das er schnell wieder da ist. Ich hatte ja schon mal berichtet dass ich von ein paar Leuten gefragt wurde, wie ich meinem Mann denn bitte erlauben kann jetzt in Urlaub zu fliegen. An meiner Meinung hat sich nichts geändert. Allerdings bin ich froh das die Reise nicht wie zunächst eigentlich geplant nach Las Vegas gegangen ist sondern nur nach Malle. Ihr habt ja sicher alle mit bekommen was da passiert ist. Und ich bin auch froh dass ich nicht mit geflogen bin. Malle wäre ohnehin unschwanger schon nichts für mich. Zum Glück ist mein Mann auch nicht der typische Mallorca Urlauber und so besteht seine Beschäftigung durchaus aus Sight Seeing und nicht aus Party.

Die Zeit die ich alleine war hab ich für mich genutzt, wobei ich das meiste einfach zu Hause auf der Couch gemacht habe und mich doch in den letzten Tagen eher zurück gehalten habe und nicht so viel gemacht habe. Zum Beispiel bin ich nochmal auf Namenssuche gegangen. Für eines der beiden Geschlechter hätte der Name sofort festgestanden. Da es aber nun dieses Geschlecht nicht ist, werden mein Mann und ich uns nicht einig. Ich hab einen Namen, liebe ihn sogar, aber mein Mann kann sich damit nicht so recht anfreunden. Ich möchte mich gerne durchsetzten. Nur dieses eine Mal. Aber natürlich ist das so eine Sache die man unbedingt gemeinsam entscheiden sollte. Mal sehen was es am Ende wird oder ob unser Baby ohne Namen zur Welt kommt…

Rückblick SSW 22:

Neuzugänge für das Baby & Mama: Ja, ich hab was gekauft. Es ist noch nicht da, aber ja ich hab endlich was gekauft. Nur eine Kleinigkeit, etwas zum Startschuss sozusagen. Was es ist seht ihr im Bild. Ich fands niedlich. Und es verrät auch nicht ob es Junge oder Mädchen sein wird. Ich finde das können beide Geschlechter anziehen. Sobald mein Mann aber wieder da ist, wird’s ans Kinderzimmer gehen und die wichtigsten Dinge werden angeschafft.

IMG_6327[1]

Schwangerschaftsstreifen: bisher keine, keine Linea Negra

Schlafverhalten: Unverändert

Schönster Augenblick der Woche: Auch wenn es sich jede Woche dasselbe ist oder sich zumindest alle zwei abwechselt, so sind es die Tritte die ich absolut genieße und einfach toll finde. Egal wie stark sie sind ich möchte am liebsten dann nur inne halten, fühlen und genießen das sich da jemand in mir drin bewegt.

Schreckmoment der Woche: keiner

Kindsbewegungen: Ich denke ich spüre immer mehr und auch immer intensiver. Sofern ich unterwegs und viel auf den Beinen bin, merke ich allerdings noch kaum etwas. Dann muss ich schon in dem Moment genau drauf achten. Ich hab nach wie vor das Gefühl dass das Baby meistens mit den Füßen nach unten liegt. Dann sind die Bewegungen irgendwie nicht so stark und auch weniger häufig. Manchmal funktioniert es, wenn ich mich auf die Seite lege. Dann scheinen nach einer Weile Bewegungen auch seitlich zu kommen. Und wenn das dann der Fall ist und Hände oder Füße an den Seiten außen liegen, dann spüre ich die Tritte/Boxer manchmal auch schon von außen.

Hunger: nichts Besonderes (ein Mettbrötchen wäre aber gerade nicht schlecht)

Abneigungen: keine

Geschlecht: Kennen wir

Geburtsanzeichen: keine, sollten auch noch was warten

Symptome: Müde. Schnappatmung beim Treppensteigen oder größerer Anstrengung. Das ist etwas schlimmer geworden. Schneller gehen und dabei sprechen und sich mit jemandem unterhalten… Nope… funktioniert nicht mehr so gut. Dann bin ich schnell außer Atem. Zudem raucht/pocht es bei größerer Anstrengung seit einiger Zeit meist links im Ohr. Oft auch abends wenn ich im Bett liege. Normal? Ziehen der Mutterbänder oder zusammen ziehen der Gebärmutter in den letzten beiden Tagen wieder mehr, weswegen ich wieder etwas mehr Magnesium nehme. Verstopfte Nase, Ausfluss.

Das sagt die Waage: Heute Morgen sagte die Waage +5,5 kg. Ich finde leider so unterschiedliche Meinungen und Kurven zur Gewichtszunahme, das ich nicht genau weiß ob das ok ist. Aber ich finde das geht noch. Wenn es so weiter geht, dann schaffe ich es vielleicht bei um die +10 kg zu landen. Druck mache ich mir deshalb aber jetzt keinen.

Bauchnabel & Bauch: Der Bauchnabel ist drinnen, der Bauch wächst, glaube ich. Das Vergleichsbild zu letzter Woche ist meine ich wieder etwas mehr. Aber schwierig zu sagen.

Stimmung: Ich bin immer noch glücklich. Auch wenn ich in der letzten Woche die ein oder andere Träne vergossen habe, hatte die mehr mit glücklich sein zu tun als mit Traurigkeit. Bei manchen Kindsbewegungen  breche ich einfach so in Tränen aus. Keine Ahnung, ist einfach so.

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „SSW 23 – 22+0 – Wochenwechsel

  1. Ja Ja, die Namenssuche… ein Thema für sich. Wir haben uns damit auch schwer getan. Am Ende konnten wir uns auch nicht entscheiden und haben dann 2 Namen mit in den Kreißsaal genommen und uns nach der Geburt entschieden. Ich konnte dann allerdings meinen Favoriten durchsetzen. 😉
    Übrigens hatte eine Freundin von mir dieses Ohrenrauschen in der SS bei Belastung so stark, dass sie erst auf 4h Arbeitszeit runter gesetzt wurde und dann komplett ins BV ging.
    LG & weiterhin alles Gute! Viel Spaß beim anstehenden Nestbau… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s