Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 29 – 28+1 – Gipsabdruck und Babybauchschooting

Ich stell euch gleich zu Beginn die Frage: Habt oder wollt ihr ein Babybauchshooting/Abdruck vom Bauch machen?

Seit ein paar Wochen habe ich immer mal wieder über ein Shooting nachgedacht. Finde viele Bilder von anderen oft sehr schön und hätte selbst auch gerne eine Erinnerung an den Bauch, da dieser ja nun doch irgendwann nicht mehr da sein wird und wir das was da drin gerade wächst bald und hoffentlich gesund im Arm halten werden. Ich weiß aber auch das mein Mann Fotos machen absolut nicht leiden kann. Er ist eher der Fotograf als der, der fotografiert wird. Ein bisschen hinten rum, hat er auch zu verstehen gegeben, das er das zwar alles schön findet aber er jetzt nicht unbedingt auf so nem Foto drauf sein muss. Ich bin ihm da überhaupt nicht böse. Ich selber mag mich auf Fotos auch nicht sehr gerne. Deshalb hab ich mich für ein heimliches Shooting entschieden, dessen Bilder mein Mann zu Weihnachten bekommen wird. Da soll dann aber wirklich nur der Bauch/das Baby im Vordergrund stehen und nicht ich. Vielleicht wird es ein Bild von mir in Gänze geben, aber alle anderen sollen ihren Fokus auf den Bauch haben. Sonst ist es vielleicht doch unfair das wir kein gemeinsames Bild gemacht haben.

Mit der Entscheidung fiel die Wahl des Fotografen auch gleich auf den, der bereits unsere Hochzeitsbilder gemacht hat. Er hat keine riesige Babybauchgalerie auf seiner Seite, aber ich möchte auch nicht zu jemand ganz fremden gehen, vor allem da ja niemand weiß das ich das mache. Ist vielleicht paranoid, aber naja. Die Bilder von der Hochzeit waren super, dann klappt das auch mit dem Babybauch.

Tja und jetzt wo ich also das heimliche Shooting geplant habe, rückt der Mann doch mit der Sprache raus und möchte nun unbedingt ein schwarz weiß Foto vom Bauch machen/haben. Jetzt vertröste ich ihn seit gut einer Woche damit, das wir damit noch mindestens vier/fünf Wochen warten müssen, weil dann ja (für ihn angeblich) der Bauch am rundesten und schönsten wirkt. Ganz geflunkert ist das natürlich nicht, denn auch der Fotograf hatte mir bei der Terminvereinbarung gesagt, das die 32-36 Woche am besten geeignet ist. Ich hoffe mein Mann hat sich also bis Weihnachten erst mal damit abgefunden und fragt mich jetzt nicht noch dreimal x)

Nun ist natürlich die große Frage, was für Bilder hätte ich gerne? Wenn man das mal googelt bekommt man 200 Milliarden Bilder. Ganz klassisch scheinen Bilder mit Babyschuhen zu sein und das wird es deshalb auch geben. Zudem hätte ich gern eins mit einem Bändchen und Schleife um den Bauch. Absolutes Highlight wäre ein Bild mit Seifenblasen. Das wäre auch toll in schwarz weiß machbar und wäre schon ziemlich genau das was mein Mann sich vorstellt. Wie findet ihr das? Habt ihr noch Ideen oder Vorschläge?

Zum Gipsabdruck: Ich bin nicht sicher ob ich das mache. Es ist eine tolle Erinnerung. Vermutlich kann man sich schon ein paar Wochen nach der Geburt nicht mehr vorstellen dass man das mal vor sich her getragen hat. Aber was macht man dann damit? Bemalen (lassen) und ins Babyzimmer hängen? Und später, wenn das Baby dann mal kein Baby mehr ist? Will es sicher keinen Bauch im Zimmer haben. Daher noch eine Frage an euch: Wie habt ihr das gemacht oder wollt es machen? Oder reichen Fotos?

 

Advertisements

8 Kommentare zu „SSW 29 – 28+1 – Gipsabdruck und Babybauchschooting

  1. Also ich hab auch Bilder vom Fotografen machen lassen und es nicht bereut. Da ist mein Freund aber auch nicht drauf. Mit so einem Abdruck hätte ich nicht gewusst, was anfangen, daher kam das für mich nicht in Frage. Man muss ja auch nicht jeden Spaß mitmachen. ☺

    Gefällt 1 Person

  2. Mir sind die gängigen Bauchfotos ehrlich gesagt meist zu kitschig 🙊 und gefühlt sehen die auch irgendwie alle gleich aus. Genauso diese Neugeborenen-Shootings mit Baby im Körbchen/in Sackleinen gewickelt/irgendwo hindrapiert Ich bin aber auch einfach nicht der Typ dafür, da sind die Geschmäcker ja sehr verschieden. Was ich aber rückblickend schön gefunden hätte wäre, wenn ein guter Fotograf einfach mal im Alltag mich/uns fotografiert hätte, also nicht gestellt, sondern einfach so. Denn ich habe ausschließlich miese Selfies von beiden Schwangerschaften und das ist irgendwie schon schade..

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich möchte auch gerne ein Bauch-Shooting und zwar mit meinem Mann. 😀 muss er durch… am liebsten bei uns zuhause und auch mit ein paar klassischen Bildern.

    Einen Abdruck machen wir definitiv. Ich habe mit 19 mal einen Gipsabdruck meines Oberkörpers gemacht… der war lange bei uns Deko im Schlafzimmer und ist nun auf dem Boden. Und als krasses Gegenstück find ich Hochschwanger mit 32 auch cool… auch für später mal. Deko wird er wohl nicht. Aber ganz ehrlich. Gipsbinden und Vaselibe sind 10 €. Der Spaß ist es Wert.

    Ach es gibt auch Künstler, die dir ne Schale aus dem Abdruck machen, aber das ist meist sehr teuer. Ca. 300 € 🙈 lg

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denk nen Abdruck werd ich nicht machen. Es ist sicher nicht teuer, aber einfach nur nen Abdruck find ich persönlich jetzt auch langweilig. Bemalen lassen, als Lampe oder Schale… ich weiß nicht. Mal sehen, geht ja auch spontan. Kriegt man ja alles in der Apo.

      Gefällt mir

  4. Fotos werde ich auf jeden Fall noch machen lassen, da meine Schwester fotografiert. 😏 sie hat ihr Gewerbe angemeldet, ist also nicht ganz unerfahren. Ich mag aber auch den Stil von ihren Bildern, der nicht so mega kitschig ist. Gerne kann ich dir per Mail mal ihre Seite schicken, wenn du Inspirationen möchtest.

    Gipsabdruck werde ich eher keinen machen, liegt aber am speckbauchi :> der würde einfach nicht schön werden. Meine Freundin hat einen gemacht und er liegt jetzt halt so rum, sollte aber eigentlich aufgehangen werden 😁 sie hat ihn bemalt und verziert. Sie sagt auch, dass es eine schöne Erinnerung an die Größe vom Bauch ist und das man sich nicht vorstellen kann, dass da mal ein kleiner Mensch drin gewohnt hat. Das kann man sicherlich aber auch ohne Gipsabdruck nicht.

    Es gibt wohl auch mittlerweile Fotografen die den Gipsabdruck bei neugeborenen shootings mit nutzen und das Baby dann darin fotografieren. Da wäre es mir aber wichtig, dass sich der Fotograf damit auskennt, sonst wäre es mir zu heikel irgendwie.

    Ich drücke die Daumen, dass dein Mann nicht weiter fragen wird 😀

    Gefällt 1 Person

  5. Bei Fotos habe ich (bzw. wir) uns dafür entschieden ein Neugeborenenshooting machen zu lassen, aber keins vom Babybauch. Beides wäre uns zu teuer gewesen und ich muss gestehen, ich hoffe, dass ich bei meiner zweiten Schwangerschaft nicht das Gewicht habe, das ich jetzt habe und mich dann wohler fühle und finde es auch süß dann ein Babybauchshooting zu haben wo die große Schwester auch dabei ist. Also vielleicht gibt es beim zweiten eins. 😉
    Und ich mache (mehr oder weniger regelmäßig) Fotos/Selfies vom Bauch, das reicht mir als Erinnerung.
    So einen Gipsabdruck finde ich schon cool, aber wie du schon schreibst: was macht man dann damit? Ich überlege ob wir stattdessen den Bauch evtl anmalen und davon süße Fotos machen…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s