Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 35 – 34+0 – Wochenwechsel

Rückblick SSW 34:

Neuzugänge für das Baby & Mama: Selbst gekauft hab ich nichts, aber zu Weihnachten habe ich etliche Sachen für das Würmchen bekommen. Unter anderem zwei warme Anzüge, Bodys, Mützchen und sogar eine selbst gestrickte Garnitur. Das gehört wömoglich erst in die nächste Woche aber ich vergesse es bestimmt, daher erwähne ich es einfach jetzt: Fürs Kinderzimmer sind heute noch ein paar Bilder eingezogen, da wir uns gegen Wandfarbe enschieden haben.

Schwangerschaftsstreifen: keine, keine Linea Negra.

Schlafverhalten: Unverändert… seit ein paar Tagen werde ich nicht nur wach um nich zu drehen, sondern auch um einmal aufs Klo zu gehen. Am Sonntag bin ich das erste mal richtig vom Baby wach geworden und auch wach gehalten worden.

Schönster Augenblick der Woche: Die doch nochmal sich verstärkenden Kindsbewegungen und der Gesichtsausdruck meines Mannes, als er sein Weihnachtsgeschenk mit den Bauchbildern ausgepackt hat. Heute hat er beim aufhängen noch gesagt das wäre das schönste Weihnachtsgeschenk gewesen das ich ihm machen konnte ❤

Schreckmoment der Woche: Keiner

Kindsbewegungen: Die Bewegungen haben nochmal ein klein bisschen zugenommen. In dieser Woche gab es kaum einen Tag an dem ich sie nicht jede Stunde gespürt habe. Die Beulen im Bauch werden auch häufiger. Manchmal lässt sie sich dann streicheln und verharrt an der Stelle, aber manchmal ist sie schwupps auch schon wieder woanders. Weswegen ich denke das sie noch genug Platz hat und sich noch nicht weiter ins Becken bewegt hat. Gedreht hat sie sich glaube ich aber nicht meht und liegt nach wie vor mit dem Kopf nach unten. Aber mal sehen.

Hunger: im Moment nichts bestimmtes mehr, Milch geht aber immer

Abneigungen: keine

Geschlecht: Mädchen ❤

Geburtsanzeichen: keine, nach wie vor Übungswehen, die allerdings durch die Aktivität des Babys häufiger werden. Da hilft auch kein Magnesium mehr.

Symptome: Die Dampflok lässt grüßen. Lange an einer Stelle stehen oder liegen ist nach einer Weile unangenehm. Das geht arg auf die Symphyse und schmerzt im Schambein, wie starker Muskelkater. Drehen im Bett ist und bleibt unangenehm. Meine Augen fülen sich seit ein paar Tagen trocken an und mein Bauch juckt manchmal so unerträglich, das jedes cremen und ölen nichts hilft. Bauchfrei durch die Wohnung rennen ist noch am besten. Sieht bescheuert aus, aber was solls. Mich sieht ja nur mein Mann. Morgens und Abends ist meine Nase ständig verstopft.

Das sagt die Waage: +1,1 Kilo seit letzter Woche. Allerdings war ja auch Weihnachten und ein bisschen was davon ist dem ganzen Essen geschuldet. Von meinem 12 Kilo „Ziel“ kann ich mich aber sicher verabschieden.

Bauchnabel & Bauch: Der Bauchnabel ist drinnen. Der Bauch wieder deutlich gewachsen. Nach vorne, nach oben, aber auch wieder leicht nach unten gerutscht. Das merkt man auch wieder am Umfang. 109 sind es nun fast…

Stimmung: Es ist schön frei zu haben. Und dadurch geht es mir auch besser. Ich kann all das machen wonach mir ist, oder auch einfach mal gar nichts machen. Ich kann Serien schauen, Hörspiele hören und mich natürlich auch um den ganzen Bürokratischen Kram kümmern, der so anfällt. Da kann man ja doch einiges vorbereiten.

Advertisements

Ein Kommentar zu „SSW 35 – 34+0 – Wochenwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s