Schwangerschaft - Tagebuch

SSW 39 – 38+0 – Wochenwechel

Wenn alles so bleibt und wenn alles gut geht, dann ist das mein letzter Wochenwechsel. Das letzte Bauchbild und vermutlich mein letzter Post ohne Baby. Ich hab nicht damit gerechnet das ich es vorher wissen würde. Von den wenigen die wissen das es schon am Freitag soweit ist, werde ich nun gefragt ob ich aufgeregt bin. Nein, immer noch nicht. Ich mach mir Sorgen, ja, das schon, aber ich bin nicht aufgeregt. Ich denke ich realisiere das erst am Freitag. Vielleicht auch erst am Wochenende, vielleicht ja auch gar nicht!?

Im Moment sitze ich auf der Couch, aber ich bin schon durch die Wohnung gegangen und hab überlegt was ich noch machen muss bevor das Baby kommt. Ich schleiche in ihrem Zimmer herum, stelle Teile von der einen auf die andere Seite und wieder zurück. Die Wohnung ist aufgeräumt, die Kliniktasche fertig und im Kinderzimmer ist alles bereit. Hier gibt es nichts mehr zu tun. Es fehlt nur unser kleines, hoffentlich gesundes Mädchen.

Wahrscheinlich ist das erst mal mein letzter Post für die nächsten Tage. Ich melde mich aber auf Instagram morgen kurz aus dem Krankenhaus (seht ihr ja auf meiner Seite dann trotzdem) und auch kurz wenn mit uns alles gut ist. Genießt also den letzten Rückblick, während ich die letzten Bewegungen meines kleines Babys im Bauch genieße.

Rückblick SSW 38:

Neuzugänge für das Baby & Mama: Nach langem hin und her hab ich mir für das Baby noch eine Wickeltasche besorgt. Gefühlt hatte ich verschiedene schon dutzende Mal im Warenkorb, aber gekauft habe ich keine. Ich war mir nicht sicher. Keine gefiel mir richtig. Ich wusste nicht ob Rucksack oder Umhängetasche. Jetzt hab ich eine und ich mag sie.

Schwangerschaftsstreifen: Ein ganz leichter Schatten einer Linea Negra. Und das was ich für Streifen gehalten habe sind wirklich welche. Auf den letzten Metern hab ich also doch noch welche bekommen. Nicht schlimm, das gehört ja irgendwie dazu. So mega viele sind es jetzt auch nicht und wenn ich Glück habe und weiter gut öle, dann bleiben sie vielleicht so schwach.

Schlafverhalten: Schlaf? Was ist das?

Schönster Augenblick der Woche: Die Momente mit meinem Mann und dem Baby im Bauch. Seine Hand in meiner, die andere auf meinem Bauch, darunter unser strampelndes Babymädchen.

Schreckmoment der Woche: Naja ein Schreckmoment ist es sicher nicht. Aber es war schon schwer zu verdauen, das es ein Kaiserschnitt werden wird. Ich hab das noch immer nicht ganz verstanden.

Kindsbewegungen: Seit Montag vor einer Woche, sind sie fast durchgehend immer vorhanden. Wenn ich bedenke das vor ein paar Wochen auch mal ein oder zwei Stunden Ruhe im Bauch war ist das jetzt vollkommen anders. Ja, es ist auch mal ne halbe Stunde Ruhe, selten mal länger. Ich glaube ich werde das schrecklich vermissen. Tritte sind es zwar kaum noch, sondern Bewegungen entlang der Bauchdecke, strecken, drehen und sich abdrücken. Manchmal sieht man auch nur wie sich meine Bauchdecke ganz leicht auf und ab bewegt, so als würde das Baby genau darunter liegen und atmen oder vielleicht am Daumen nuckeln… ich hoffe man versteht was ich meine.

Hunger: Süßigkeiten! Egal was!

Abneigungen: keine

Geschlecht: Mädchen ❤

Geburtsanzeichen: neben den üblichen Übungswehen und dem harten Bauch, nun auch ein paar Wehen immer mal wieder über den Tag verteilt. Besonders spürbar, nach der Akupunktur. Je nachdem wie das Baby liegt und ob ich liege, spüre ich auch leichte Wehen vor allem im Rücken.

Symptome: Kurzatmigkeit. Nase verstopft. Wassereinlagerung, nun in beiden Füßen. Symphysenlockerung vom feinsten. Es wird jeden Tag etwas schlimmer. Ich watschel nur noch durch die Gegend. liegen, stehen, sitzen… alles ist unangenehm und tut mittlerweile wirklich weh. Ich mache mir wirklich viele Sorgen, aber als einen Jammerlappen würde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Doch das ist wirklich nicht mehr so schön.

Das sagt die Waage: Insgesamt nun +12,0 kg. Wieder etwas runter gegangen und somit bin ich bei meinem persönlichen Ziel gelandet. Mehr als 12 kg wollte ich nicht und anscheinend schaffe ich es auch. Mal sehen wie viel davon nach der Geburt noch da ist.

Bauchnabel & Bauch: Der Bauchnabel ist noch drinnen. Da er aber in der letzten Woche nochmal einen Schub gemacht hat (wo will das Mädchen nur hin?) würde es glaube ich nicht mehr lange dauern. Dann hätte ich meine Wette verloren. Etwas gesenkt ist der Bauch auch, aber man muss im Vergleichsbild schon genau hin schauen. Spricht ja auch dafür das sie sich immer noch viel bewegen kann, weil sie nicht fest im Becken sitzt und noch genug Fruchtwasser hat.

Stimmung: Alles auf einmal.

Advertisements

9 Kommentare zu „SSW 39 – 38+0 – Wochenwechel

  1. Alles Gute für die Geburt und eine wundervolle Kennenlernzeit wünsche ich euch. 😘
    Und genieß die letzten schwangeren Tage. Es ist tatsächlich sehr komisch plötzlich nicht mehr schwanger zu sein und man vermisst die Tritte und Bewegungen im Bauch schon sehr – ist zumindest bei mir so. Gleichzeitig ist es aber natürlich einfach nur wundervoll das eigene Kind vor sich zu sehen. ❤ Diese Liebe ist absolut überwältigend und die ersten Tage soooo so magisch. 💞 Genießt sie! 😘

    Gefällt mir

  2. Alles Gute für die Geburt und deinem Mann auch starke Nerven für die OP. 🙂
    Das realisieren klappt bei mir bis heute nicht, dass dieses kleine zauberhaft Wunder aus mir gekommen ist, ich kann dich also sehr gut verstehen. 🤗

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s